Mama Mia Vattenfall


(Text: Jens-Martin Rode; Photo: Hartmut Ihlefeld)

be verkohlt, be verstrahlt, be Vattenfall. Wer wissen will, wie Protest gegen den Klimasünder Nr. 1 in der Region aussehen kann, der sollte „Gegenstrom“ fragen. Mit einem Aktions-Contest „Kunstvoll gegen Vattenfall“ und zahlreichen eigenen Darbietungen setzte Gegenstrom Maßstäbe im Kampf gegen das Geenwashing und den PR-Schwindel des regionalen Betreibers unseres Stromnetzes. Am 30. April wurde es kreativ vor der Berlinischen Galerie in Kreuzberg, in der zeitgleich der „offiziell“ von Vattenfall gesponserte Kunstpreis „Vattenfall Contemporary“ vergeben wurde.

Bei „Kunstvoll gegen Vattenfall“ kam auch die AG Energie von Attac Berlin mit ihrem Krümmelmonster und den Pinguinen zum Zuge. Doch der eigentliche Coup: längst hatten es Aktivisten von Gegenstrom geschafft, sich schick in Schale in die Berlinische Galerie zu schleichen und das Micro der offiziellen Laudatio zu erobern. Fast zu schön, um wahr zu sein. Wer nicht dabei war, für den gibt es ja Video:

http://www.gegenstromberlin.net/

Eines ist sicher: das nehmen wir als Herausforderung! Wir werde uns revanchieren….   🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s