Archiv der Kategorie: die syrische Revolution für Freiheit und Würde

Unter Professoren der Muff von Diktatoren

Mit einem bizarren Beitrag zum Thema “Syrien” meldeten sich Ende Januar 2017 vierzehn Mitglieder aus dem “wissenschaftlichen Beirat” des globalisierungskritischen Netzwerks attac zu Wort. Mit ihrer “Erklärung zum Syrienkrieg” wollen sie zu einem öffentlichen Disput vor allem über den russischen Kriegseinsatz in Syrien einladen. Der Text selbst löst allerdings eher peinliches Befremden aus. Denn diese Mischung aus selektiver Geschichtswahrnehmung, Verschwörungstheorien und pauschaler Medienkritik ist vor allem eines: Eine Rechtfertigung des russischen Interventionskrieges und eine Relativierung der damit verbundenen Massenverbrechen. Zudem ist diese wirre Collage auf einem Niveau geschrieben, mit dem kein Student an einer deutschen Universität auch nur einen Proseminarschein bekommen dürfte. So deutlich hat sich bei attac bisher wohl kaum jemand für Krieg ausgesprochen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter die syrische Revolution für Freiheit und Würde, Unter aller Kanone | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Stoppt den Putin, stoppt den Krieg!

Mehrere hundert Menschen demonstrierten am Mittwoch, den 7. Dezember 2016 vor der russischen Botschaft in Berlin gegen die Bombardierung Aleppos. Der Krieg des syrischen Regimes und seines russischen Verbündeten trifft vor allem die Zivilgesellschaft in dem von den Rebellen gehaltenen Gebieten … Weiterlesen

Bild | Veröffentlicht am von | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Springt nicht, bevor klar ist, wer den Bademeister bezahlt!

  Angesichts der dramatischen Lage in Aleppo organisieren in den kommenden Tagen Aktivistinnen und Aktivisten wieder Mahnwachen, Demonstrationen und Aktionen für die unter dem Krieg leidende Bevölkerung in Syrien. Die Organisator*innen sind jedoch ausnahmsweise einmal nicht nur Syrerinnen und Syrer. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter die syrische Revolution für Freiheit und Würde | Kommentar hinterlassen

Was bringt es, Montag rot zu tragen?

Für Montag den 2. Mai 2016 um 17:00 Uhr ruft eine weltweit aktive Solidaritätsbewegung zu einer Protestkundgebung auch in Berlin auf. Unter dem Hashtag #aleppoisburning kündigen derzeit Aktivist*innen auf der ganzen Welt Mahnwachen und Kundgebungen an, um an das Leid der Bevölkerung in der syrischen Metropole Aleppo zu erinnern. Weiterlesen

Veröffentlicht unter die syrische Revolution für Freiheit und Würde | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Was zählt eigentlich noch der Friedensnobelpreis?

In einem jüngst veröffentlichten Bericht über die fünftägige Erkundungsreise einer “Friedensdelegation” schildert ein internationales Team um die Friedensnobelpreisträgerin von 1976, Mairead Maguire, Eindrücke aus dem kriegsgeplagten Land Syrien. Das Ergebnis ist erschreckend: Statt praktische Solidarität mit der mutigen syrischen Zivilgesellschaft zu üben, absolvieren die Delegierten ein staatlich organisiertes Besuchsprogramm. “Gespräche” fanden vor allem mit hohen Amtsträgern christlicher Kirchen und dem vom Regime eingesetzten Großmufti von Syrien statt. Unter dem Vorwand, sich ein unabhängiges Bild machen zu wollen, transportiert die “Friedensdelegation” dabei ungefiltert zentrale Narrative syrischer Staatspropaganda nach Europa. Preisträgerin Mairead Maguire macht sich auf diese Weise mitschuldig und diskreditiert nicht nur sich selbst, sondern damit den Friedensnobelpreis als solchen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter die syrische Revolution für Freiheit und Würde, Unter aller Kanone | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

#breakthesiege at wirhabenessattdemoberlin

Demonstration gegen die Hungerblockaden in #Syrien auf der Wir-haben-es-satt-Demo in Berlin am 17. Januar 2016. Weiterlesen

Veröffentlicht unter die syrische Revolution für Freiheit und Würde, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Mehr Diktatur wagen!

Mehr Diktatur wagen!

Bundestagsabgeordnete, Künstler und Friedensaktivist*innen gründen deutschen Zweig der Hilfsorganisation “Despoten ohne Grenzen e.V.”

Mit einem flammenden Appell an Angela Merkel »Beenden Sie das Aushungern des syrischen Volkes! Schluss mit dem Embargo, damit Syrien Frieden bekommt!« legten mehrere Dutzend Erstunterzeichner*innen aus dem Spektrum von Bundestagsabgeordneten, Kulturschaffenden und “Friedensbewegung” am Freitag den 5. Juni 2015 ein eindrucksvolles Gründungsdokument vor. Kürzer läßt sich die Wahrheit wohl nicht auf den Punkt bringen, als in diesem knapp zwei Seiten starken Meisterwerk gegenwartsbezogener Pamphletistik: “Ein Volk gezielt aushungern ist ein Verbrechen” (…)

Bundestagsabgeordnete wie die “menschenrechtspolitische Sprecherin” Annette Groth, Heike Hänsel, Sevim Dagdelen, Inge Höger, Diether Dehm, Wolfgang Gehrcke und andere haben hier eine wichtige Brückenfunktion.

Im frei gewählten Parlament der Bundesrepublik Deutschland sind sie Sprachrohr einer Diktatur, die selbst jeden demokratischen Impuls im Keim erstickt. Ihre Papageien aus Kulturbetrieb und “Friedensbewegung” sorgen für den nötigen Applaus. Weiterlesen

Veröffentlicht unter die syrische Revolution für Freiheit und Würde | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen