Was bringt es, Montag rot zu tragen?

13062090_1379838852031224_8947431613274979620_n

Für Montag den 2. Mai 2016 um 17:00 Uhr ruft eine weltweit aktive Solidaritätsbewegung zu einer Protestkundgebung auch in Berlin auf. Unter dem Hashtag #aleppoisburning kündigen derzeit Aktivist*innen auf der ganzen Welt Mahnwachen und Kundgebungen an, um an das Leid der Bevölkerung in der syrischen Metropole Aleppo zu erinnern. Anlass sind die trotz einer international vereinbarten Waffenruhe andauernden Angriffe der syrischen und russischen Luftwaffe auf die von den Rebellen gehaltenen Stadtteile. Getroffen wurden bisher mehrere medizinische Einrichtungen und Krankenhäuser, die u.a. von internationalen Hilfsorganisationen wie den “Ärzten ohne Grenzen” betrieben werden. Für Berlin bitten die Aktivist*innen darum, als Zeichen der Anteilnahmen die Farbe rot zu tragen. Auch im Sozialen Netz färben immer mehr Nutzer*innen von facebook ihr Profil rot.

Was ändert es, sein facebookprofil rot zu färben?

In allen Kriegen sind Krankenhäuser, Schulen und kulturelle Einrichtungen beliebte Ziele von Angriffen. Kaum einer der kämpfenden Parteien wird ad hoc ihr Verhalten ändern, weil die facebook-Community in Europa und anderswo ihr facebookprofil ändert. Ein rotes facebookprofil allein wird niemanden dazu bringen, sich an die Genfer Konventionen zu halten. Andererseits ist es aber ein Zeichen der Anteilnahme. Als es das Internet noch nicht gab, hat man Kerzen angezündet. Weiterlesen

Veröffentlicht unter die syrische Revolution für Freiheit und Würde | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Kampagne gut, alles gut? Volksbegehren gegen Massentierhaltung in Brandenburg endet mit Einigung auf Kompromiss

20150928_141020 (1)

Doch kein Volksentscheid in Brandenburg: Nach zwei Jahren Kampagne hat sich das Aktionsbündnis Agrarwende Berlin-Brandenburg auf einen Kompromiss  mit der Landesregierung in Brandenburg geeinigt. Damit konnten die Initiator*innen des Volksbegehrens einen großen Teil ihrer Forderungen durchsetzen. Zum lang erwarteten ersten Volksentscheid überhaupt in Brandenburg kommt es nun aber nicht. Die Zivilgesellschaft in Brandenburg hat trotzdem viel gewonnen und eine weitere Erfahrung gemacht: Auch um das Instrument eines Volksbegehrens an sich und die Spielregeln der Direkten Demokratie muss in Brandenburg in den kommenden Jahren gerungen werden. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, gefundenes Fressen | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Berlin – 2016/02/22 – Christburger Straße, Prenzlauer Berg

1927773_1243910255637180_1861807439893373599_n

Es gibt Orte, an denen mein Land noch in Ordnung ist:

Veröffentlicht unter streetart | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Bomben schaffen keinen Frieden!

.
Demonstration der #Friedensbewegung und einiger Bundestagsabgeordneter der Linkspartei gegen die Bombardierung von Krankenhäusern und Schulen in Syrien durch die russische Luftwaffe vor der russischen Botschaft in Berlin.
.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Was zählt eigentlich noch der Friedensnobelpreis?

friedensnobelpreisIrische Preisträgerin Mairead Maguire unterstützt mit “Friedensdelegation” Genozid in Syrien

In einem jüngst veröffentlichten Bericht über die fünftägige Erkundungsreise einer “Friedensdelegation” schildert ein internationales Team um die Friedensnobelpreisträgerin von 1976, Mairead Maguire, Eindrücke aus dem kriegsgeplagten Land Syrien. Das Ergebnis ist erschreckend: Statt praktische Solidarität mit der mutigen syrischen Zivilgesellschaft zu üben, absolvieren die Delegierten ein staatlich organisiertes Besuchsprogramm. “Gespräche” fanden vor allem mit hohen Amtsträgern christlicher Kirchen und dem vom Regime eingesetzten Großmufti von Syrien statt. Unter dem Vorwand, sich ein unabhängiges Bild machen zu wollen, transportiert die “Friedensdelegation” dabei ungefiltert zentrale Narrative syrischer Staatspropaganda nach Europa. Preisträgerin Mairead Maguire macht sich auf diese Weise mitschuldig und diskreditiert nicht nur sich selbst, sondern damit den Friedensnobelpreis als solchen.

Propaganda wie aus dem Lehrbuch: Wissen, was Christen in Europa hören wollen

Mit ihrem am 28. Januar 2016 auf der Internetseite www.countercurrents.org veröffentlichten Bericht über die fünftägige Syrienreise bedient die von der Friedensnobelpreisträgerin Mairead Maguire angeführte internationale Friedensdelegation nicht nur gängige Orientklischees, sondern vor allem die Friedenssehnsucht christlicher Kirchen in Europa. Das, was das zehnköpfige Team dort bei seinen Treffen mit “hunderten Menschen” in nur fünf Tagen erfahren haben will, ist auffällig deckungsgleich mit dem offiziellen Bild, welches das Regime von Bashar al-Assad gern von sich zeichnet:

Weiterlesen

Veröffentlicht unter die syrische Revolution für Freiheit und Würde, Unter aller Kanone | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

streetart – 2016/01/29 – Berlin, Winsstraße

2016/01/29 Berlin, Winsstraße

2016/01/29 Berlin, Winsstraße

Bild | Veröffentlicht am von | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

#breakthesiege at wirhabenessattdemoberlin


 

Hungerproteste auf der Wir-haben-es-satt-Demo? Ja, das geht! In Berlin gingen am 16. Januar zum Start der Grünen Woche wieder mehr als 20.000 Menschen auf die Straße, um gegen Agrarindustrie, TTIP, Gentechnik, Massentierhaltung und für eine Agrarwende zu demonstrieren. Das geht nicht ohne Solidarität mit Ländern, in denen es die Menschen nicht „satt“, sondern gar nichts zu essen haben. Deswegen spielen auch Themen wie Ernährungsouveränität und urbane Landwirtschaft eine Rolle. Der Block der deutsch-syrischen Soliraritätsinitiative „The 15th garden“ steht für urbangardening-Projekte in Kriegs- und Krisengebieten (z.B. Syrien), in denen Menschen von Lebensmittelversorgung abgeschnitten und auf Selbstversorgung angewiesen sind. Zu diesem Anlaß demonstrierten Syrerinnen und Syrer heute gegen das Aushungern ganzer Städte. „Hunger als Waffe“ betrifft derzeit mehrere hunderttausend Menschen in Syrien.

Veröffentlicht unter die syrische Revolution für Freiheit und Würde, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen