Schlagwort-Archive: Berlin

Stoppt den Putin, stoppt den Krieg!

Mehrere hundert Menschen demonstrierten am Mittwoch, den 7. Dezember 2016 vor der russischen Botschaft in Berlin gegen die Bombardierung Aleppos. Der Krieg des syrischen Regimes und seines russischen Verbündeten trifft vor allem die Zivilgesellschaft in dem von den Rebellen gehaltenen Gebieten … Weiterlesen

Bild | Veröffentlicht am von | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Was bringt es, Montag rot zu tragen?

Für Montag den 2. Mai 2016 um 17:00 Uhr ruft eine weltweit aktive Solidaritätsbewegung zu einer Protestkundgebung auch in Berlin auf. Unter dem Hashtag #aleppoisburning kündigen derzeit Aktivist*innen auf der ganzen Welt Mahnwachen und Kundgebungen an, um an das Leid der Bevölkerung in der syrischen Metropole Aleppo zu erinnern. Weiterlesen

Veröffentlicht unter die syrische Revolution für Freiheit und Würde | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Berlin – 2016/02/22 – Christburger Straße, Prenzlauer Berg

Hinweisschild gegen die AfD vor einer Kita in der Christburger Straße im Prenzlauer Berg Weiterlesen

Veröffentlicht unter streetart | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

#breakthesiege at wirhabenessattdemoberlin

Demonstration gegen die Hungerblockaden in #Syrien auf der Wir-haben-es-satt-Demo in Berlin am 17. Januar 2016. Weiterlesen

Veröffentlicht unter die syrische Revolution für Freiheit und Würde, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Berlin unter Strom – AG Energie von attac Berlin startet mit neuen energiepolitischen Stadttouren

Das globalisierungskritisches Netzwerk attac bietet in diesem Jahr sogar zwei energiepolitische Stadtführungen in Berlin an. Zusätzlich zum lobbykritischen Spaziergang durch das Regierungsviertel und zu den Geburtsorten der Berliner Stromversorgung bieten die Globalisierungskritiker*innen zusätzlich noch eine Fahrradtour an. Schwerpunkt ist hier das Thema „Kohle“. Denn die Berliner Gruppe von attac ist Mitglied im neu gegründeten Bündnis „Kohleausstieg Berlin“. Dazu informieren die Aktivistinnen am Sonntag den 26. April 2015 mit einem Infostand auf dem Berliner Klimatag in der Markthalle Neun in Kreuzberg und bieten hier eine ca. 1 ½ stündige Probetour an. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Berliner Energietisch, Klimagerechttigkeit und Energiedemokratie | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Der Wink mit dem Zaunfall

25 Jahre nach der Öffnung der Berliner Mauer sorgt die Künstlergruppe „Zentrum für politische Schönheit“ für einen Eklat: Mit der Entführung von Gedenkkreuzen, die im Berliner Stadtbild am ehemaligen Verlauf auf die Opfer der Berliner Mauer erinnern, wollen sie anlässlich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Heimat auf Zeit

Der Dokumentarfilm „Heimat auf Zeit“ von Peter Benedix, der erstmals 2010 in den Kinos zu sehen war, beleuchtet die Hintergrunde der aktuellen Tagebauvorhaben des Energiekonzerns Vattenfall in Brandenburg und macht in atmosphärisch dichten Bildern deutlich, welche Auswirkungen diese Form der Energiegewinnung für die von Umsiedlung betroffenen Menschen hat. Der Film begleitet einzelne Protagonisten vor allem aus der Region der drei Dörfer Kerkwitz, Atterwasch und Grabko bei ihrem Protest gegen den Energieriesen Vattenfall. Er zeichnet nach, wie die Bewohnerinnen und Bewohner vor vollendete Tatsachen gestellt wurden und wie sie beginnen, sich dagegen zu wehren. Er dokumentiert aber auch das Arbeitsumfeld der Menschen, die im Braunkohletagebau beschäftigt sind und davon leben. Die Stärke des Films ist, dass der Regisseur nicht wertet, sondern die Kamera laufen und die Bilder für sich sprechen läßt. Dabei sind einmalige Aufnahmen entstanden aus der Zeit des Volksbeghrens „Keine neuen Tagebaue“ aus den Jahren 2008-2009. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Berliner Energietisch, Klimagerechttigkeit und Energiedemokratie | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen